Demokratie beginnt von Klein an!

Warnwesten 4

Im Rahmen des Projekts „Meine Gemeinde - was machen eigentlich der Bürgermeister, der Gemeinderat und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und des Bauhofs?“ wurde von der Kindergartenleitung und ihrem Team dieses wichtige Thema bearbeitet.

 

In Gruppen wurden die einzelnen Aufgaben erklärt und anhand von Beispielen „begreiflich“ gemacht.

So wurde die Bedeutung des Gemeindewappens, das Aufgabenprofil des Bürgermeisters, des Kämmerers, des Steueramts, der Kasse, des Einwohnermeldeamts, des Bauamts und vieles mehr besprochen. Besonders gefiel den Kindern die Position des Steueramts, da hier die Personen sitzen, die das Geld für die Gemeinde eintreiben dürfen.

Auch das Bauamt erfreute sich einer besonderen Beliebtheit, hier konnte natürlich mit vielen verständlichen und interessanten Beispielen gearbeitet werden.

Als Höhepunkt wurde auch eine Gemeinderatssitzung abgehalten und die Kinder nahmen die Plätze der „großen“ Gemeinderäte ein. Im Vorfeld hatten die Kinder einen Antrag formuliert, den sie auch gleich in die Beratung des Gemeinderats einbrachten. Die Antragsteller (KiGA – Kinder) erläuterten Bürgermeister Helmut Zech ihren Antrag zur Anschaffung von Warnwesten für das Kinderhaus Pfaffenhofen a.d. Glonn. Argumente wurden ausgetauscht und letztendlich den Ratsmitgliedern zur Abstimmung gebracht. Das Abstimmungsergebnis war einstimmig für die Anschaffung von 100 orangefarbenen Warnwesten.

Die Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn wäre natürlich nicht die Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn, wenn nicht unmittelbar nach der Beschlussfassung auch gleich die Warnwesten zur Verfügung gestellt würden. Bürgermeister Helmut Zech verteilte, sichtlich erfreut, die Warnwesten an die Kinder und stellte zum Abschluss nochmals klar, dass natürlich nicht alle Beschlüsse in diesem Tempo umgesetzt werden können.

 

Mit strahlenden Augen und mit einem Stück mehr Verkehrssicherheit verließen die Kinder das Rathaus wieder, zusätzlich noch mit einem Lernmalbuch über das Rathaus ausgestattet.

 

Zielsetzung des Projekts war, neben der Informationsarbeit zur Allgemeinbildung, natürlich auch den Kindern von Klein an die Angst vor Behörden zu nehmen und auch Werte zu vermitteln, dass hier Menschen sitzen, die für die Gesellschaft ein hohes Engagement einbringen.

 

Warnwesten 1

 

Warnwesten 2

 

Warnwesten 3

 

Auf den Fotos:

Herr Erster Bürgermeister Helmut Zech und Kinderhausleitung Frau Christine Kalmbach mit dem Gemeinderat in der Diskussion.