Firma e-tro-Fit bietet serienreife Mobilitätslösungen auf OEM-Niveau

EMobilität

 

Erster Bürgermeister Helmut Zech informierte sich mit Oberbürgermeister Florian Hartmann, den Ersten Bürgermeistern Franz Obesser, Michael Reiter und Johannes Kneidl sowie Herrn Altlandrat Hans Jörg Christmann, dem Vorstandsmitglied der Sparkasse Dachau Thomas Schmid und weiteren Vertretern über die Entwicklung der E- Mobilität im Busbereich.

 

Herr Hager von der Firma e-troFit stellte serienreife Mobilitätslösungen auf OEM-Niveau vor. 

 

Dies bedeutet:  Nachhaltigkeit, Serienqualität, Wirtschaftlichkeit und schnelle Verfügbarkeit

 

Nun aber zu den Fakten: Alte Dieselbusse ab einer Lebensdauer zwischen 8 und 12 Jahren können innerhalb von 4 Wochen auf einen modernen Elektroantrieb umgerüstet werden. Technik und Kapazitäten stehen bereit! Als Fahrleistung können je nach Strecke und Gefälle ca. 250 Kilometer ohne „Nachtanken" bewältigt werden. Somit könnte dies gerade für die große Zahl an bestehenden Dieselbusse eine interessante Alternative werden.
Fahrgefühl und Ausstattung sind natürlich gleichwertig wie herkömmliche Busse.

 

 

 

über e-troFit

Mit ihren serienreifen Lösungen auf OEM-Niveau ermöglicht e-troFit die emissionsfreie, sichere und zuverlässige Beförderung von Fahrgästen und Wirtschaftsgütern. Die innovativen Mobilitätskonzepte konzentrieren sich schwerpunktmäßig auf die Umrüstung von Bussen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), Lastkraftwagen im Verteilverkehr sowie kommunalen Fahrzeugen.

Die wirtschaftlichste Rundum-Lösung im Bereich emissionsfreie Nutzfahrzeuge

Schnell umsetzbare und kosteneffiziente Lösungspakete für den nachhaltigen Mobilitätswandel – dafür steht e-troFit mit ihrem ganzheitlichen Ansatz bis hin zu Telematik, Ladeinfrastruktur und Flottenmanagement. Von A wie autonomes Fahren bis Z wie Zero Emission Mobility as a Service unterstützt das Unternehmen effektiv die Umsetzung der CO2-Einsparziele gemäß europäischem Green Deal Abkommen und der ab 2021 geltenden Clean Vehicles Directive.