Ihr Anliegen

Fischereischein; Beantragung

Wer die Fischerei ausübt, muss einen Fischereischein besitzen und diesen beim Fischen bei sich haben. Der Fischereischein ist nur gültig, wenn für das betreffende Jahr die Fischereiabgabe bezahlt wurde. Fischereischein auf Lebenszeit Im Regelfall wird der Fischereischein auf Lebenszeit ausgestellt. Der Antragsteller muss das zehnte Lebensjahr vollendet haben und einen Sachkundenachweis (Zeugnis über die erfolgreiche Ablegung der Fischerprüfung) vorlegen können. Beim Fischereischein auf Lebenszeit kann die Fischereiabgabe wahlweise für 1 Jahr, 5 Jahre oder 10 Jahre gezahlt werden. Nach Ablauf des gewählten Zeitraumes wird die Fischereiabgabe dann gesondert erhoben. Erforderliche Unterlagen für die Beantragung: Personalausweis bzw. Reisepass Sachkundenachweis (Prüfungszeugnis) bzw. alter Fischereischein Lichtbild Jahresfischereischein Ein Jahresfischereischein kann nur für die in Ausbildung befindlichen Fischwirte bzw. Fischmeister, Biologen für Fischereigewässer oder Förster, die in Fischereikunde geprüft sind, ausgestellt werden. Erforderliche Unterlagen für die Beantragung: Personalausweis bzw. Reisepass entsprechender Nachweis Lichtbild Jugendfischereischein Jugendliche, die das zehnte, aber noch nicht das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben, können ohne Sachkundenachweis einen Jugendfischereischein erhalten, der jeweils nur ein Kalenderjahr gilt. Der Jugendfischereischein berechtigt nur zur Ausübung der Fischerei unter Aufsicht eines mindestens 18 Jahre alten Inhabers eines Fischereischeins. Erforderliche Unterlagen für die Beantragung: Antrag mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten Lichtbild Gebühr für Fischereischein Verwaltungsgebühren für die Ausstellung  für Fischereischein auf Lebenszeit Verlängerung (Fischereiabgabe) Fischereischein auf Lebenszeit für Jugendfischereischein für Jahresschein an Touristen 35,00 € 5,00 € 5,00 € 7,50  € Fischereiabgabe für Fischereischein auf Lebenszeit Es kann entschieden werden, ob die Fischereiabgabe für die gesamte Lebenszeit als Einmalzahlung oder nur für fünf aufeinanderfolgende Jahre entrichten werden soll. Die Höhe dieser Abgabe richtet sich bei der Einmalzahlung für die gesamte Lebenszeit nach dem Alter des Antragstellers und beträgt ab dem: 14 bis zum 22 Lebensjahr   =  300.- € 23 bis zum 27 Lebensjahr   =  288.- € 28 bis zum 32 Lebensjahr   =  256.- € 33 bis zum 37 Lebensjahr   =  224.- € 38 bis zum 42 Lebensjahr   =  192.- € 43 bis zum 47 Lebensjahr   =  160.- € 48 bis zum 52 Lebensjahr   =  128.- € 53 bis zum 57 Lebensjahr   =    96.- € 58 bis zum 62 Lebensjahr   =    64.- € 63 bis zum 67 Lebensjahr   =    32.- € ab dem 68. Lebensjahr entfällt die Fischereiabgabe. Fischereiabgabe bei einer zeitlich befristeten Zahlung : Wer die Fischereiabgabe bei der Ausstellung des Scheins  nicht für die lebenslange Geltungsdauer entrichten möchte, hat die Möglichkeit, die Fischereiabgabe für die Dauer von jeweils fünf Jahren zu entrichten. Hier beträgt die Fischereiabgabe: Für Jugendliche ab 14 Jahren mit einem Fischereischein auf Lebenszeit für die ersten 5 Jahre = 40,00 € Für Erwachsene für einen Zeitraum von 5 Jahren = 40,00 €   Fischereiabgabe für den Jugendfischereischein ab  10 - 14 Jahren  =  10.00 € ab  15 Jahren   =          7,50 € ab  16 Jahren   =          5,00 € ab  17 Jahren   =          2,50 € Fischereiabgabe bei Ausstellung von Jahresfischereischeinen beträgt: 15,- €

Aufgabenbeschreibung des Bayerischen Behördenwegweisers

Der Fischereischein ist ein Erlaubnisschein, der dem Inhaber erlaubt, zu angeln oder zu fischen. Voraussetzung ist eine bestandene Fischerprüfung.

Beschreibung

Wenn Sie in Bayern den Fischfang ausüben wollen, müssen Sie einen gültigen Fischereischein und i.d.R. einen gültigen Erlaubnisschein bei sich führen und diesen auf Verlangen den Aufsichtspersonen zur Prüfung aushändigen.

Den Fischereischein können Sie bei Ihrer örtlich zuständigen Wohnortgemeinde beantragen.

Der Fischereischein für Erwachsene wird als Fischereischein auf Lebenszeit ausgestellt. Jugendliche, die das 14. Lebensjahr vollendet und die Fischerprüfung erfolgreich abgelegt haben, erhalten grundsätzlich ebenfalls den Fischereischein auf Lebenszeit.

Den Jugendfischereischein können Jugendliche (Personen, die das 10., nicht aber das 18. Lebensjahr vollendet haben) ohne vorheriges Ablegen der Fischerprüfung erhalten. Dieser berechtigt allerdings zur Ausübung des Fischfangs nur in verantwortlicher Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers.

Für schwerbehinderte Personen gelten unter bestimmten Voraussetzungen Sonderregelungen.

Wer sich nur vorübergehend in Deutschland aufhält und hier keinen Wohnsitz hat (z.B. Tourist), kann ebenfalls ohne vorherige Prüfung einen Fischereischein beantragen.

Voraussetzungen

Wer in Bayern den Fischfang ausüben will, benötigt dafür einen Fischereischein und muss eine Fischereiabgabe leisten.

Wer den Fischereischein erhalten will, muss i.d.R. die Fischerprüfung in Bayern erfolgreich abgelegt haben. Die in einem anderen Land der Bundesrepublik Deutschland abgelegte Fischerprüfung wird unter bestimmten Voraussetzungen (bei der Gemeinde erfragen) anerkannt.

Über mögliche Ausnahmen von der Prüfungspflicht für Berufsfischer, Fischwirte und Auszubildende in diesem Beruf oder Aussiedler informieren die zuständigen Gemeinden. Gleiches gilt für Ausnahmen bei schwerer geistiger oder körperlicher Behinderung sowie für Befreiungen bei der Vorlage von Prüfungszeugnissen und Fischereischeinen aus anderen deutschen Ländern.

Fristen

Den Fischereischein erhalten Sie auf Antrag mit unbeschränkter Geltungsdauer (Fischereischein auf Lebenszeit). Wer die Fischereiabgabe nur für fünf Jahre zahlt, darf nur in diesem Zeitraum fischen. Der Jugendfischereischein wird mit Wirkung von Ausstellungstag bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres erteilt.

Der Fischereischein für Touristen (volljährige Personen ohne Wohnsitz in Deutschland und ohne Nachweis der Fischerprüfung) ist höchstens drei Monate im Jahr gültig (Jahresfischereischein).

Kosten

Die Kosten setzen sich aus der Fischereischeingebühr und der Fischereiabgabe (siehe unter "Verwandte Themen" - "Fischereiabgabe; Entrichtung") zusammen.

 

Fischereischeingebühr:

  • Fischereischein auf Lebenszeit: 35,00 €
  • Jahresfischereischein für Touristen: 7,50 €
  • Jugendfischereischein: 5,00 €

Formulare

Rechtsvorschriften

Rechtsbehelfsbelehrung

Verwandte Leistungen


Stand: 20.08.2021

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (siehe BayernPortal)

Folgende Ansprechpartner sind zuständig:


NameTelefonnummerZimmerBemerkung
Sandra Schneider 08134 25798-10 01, EG, Einwohnermelde-/Passamt, Hauptamt 
 


Weiterführende Links
weiterführender Artikel: Suchindex für Mitarbeiter erneuernFischereischein; Beantragung



zurück   zurück