Neues vom Marktplatz der Generationen

Marktplatz der Generationen 2

Das diesjährige Vernetzungstreffen der „Marktplatz-Gemeinden“ musste in einer online-Konferenz abgehalten werden. Die Steckbriefe jeder Gemeinde wurden präsentiert und die Teilnehmer*innen konnten sich über viele erfolgreich umgesetzte Projekte austauschen. Maßnahmen und Ideen z.B. zur Mobilität der Senioren und Bürgerbussen, aber auch zu seniorengere

chtem Wohnen oder Unterstützungsmöglichkeiten von ehrenamtlich Tätigen u.v.m. wurden diskutiert.

 

Die „gewonnene Fahrzeit“ nutzten Bergkirchens 1. Bürgermeister Robert Axtner mit Frau Ute Hönle vom Sozialbüro und 1. Bürgermeister Helmut Zech sowie Frau Andrea Ankner der Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn für einen persönlichen Austausch im Rathaus in Egenburg.

 

Als Ersatz für die entfallenen Seniorennachmittage, die Seniorenweihnachtsfeier und der abgesagten Info-Veranstaltung „Was erleichtert mir das Leben zuhause im Alter“, ist eine Weihnachtspost für die Senioren geplant.

 

Ausgestattet mit einer Umfrage nach den Bedürfnissen und Anregungen der Senioren sowie dem Hinweis „Hallo Wach“ was ist, wenn ihr morgen nicht mehr Gesund seid! durch Unfall, Krankheit etc., sollen alle Senioren ermuntert werden, sich dem Thema Vorsorge zu stellen. Weiter ist auch das Angebot für einen Mittagstisch angedacht.

 

Marktplatz der Generationen 1

Auf dem Foto v.li: Herr Bürgermeister Zech und Frau Ankner, Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn zusammen
mit  Herrn Bürgermeister Axtner und Frau Hönle, Gemeinde Bergkirchen