Night of Light - ein flammender Appell

Night of Light HDM 1

Die Veranstaltungswirtschaft war der erste Wirtschaftszweig, der von der COVID-19-Krise getroffen wurde und er wird auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am längsten und tiefgreifendsten von den Auswirkungen betroffen sein. Seit dem 10.03.2020 ist einem kompletten Wirtschaftszweig faktisch die Arbeitsgrundlage entzogen.

 

Jegliche Art von Großveranstaltungen sind aufgrund der COVID-19 Krise untersagt. Business Events, Tagungen, Kongresse, Konzerte, Festivals oder Theateraufführungen - überall dort, wo Menschen zusammenkommen, um gemeinsam Darbietungen zu erleben oder sich zu relevanten Themen auszutauschen, dürfen Veranstaltungen nur unter umfangreichen, behördlichen Auflagen durchgeführt werden. Selbst Messen und kleine Events, die momentan wieder erlaubt sind, unterliegen zurzeit notwendigen und strengen Hygiene-Vorschriften; dies führt dazu, dass Veranstaltungen insgesamt zurzeit nicht mehr wirtschaftlich durchführbar sind.

 

Ca. 10.000 Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft sowie Veranstaltungs-Locations haben in ganz Deutschland in der Nacht vom 22. auf den 23.06.2020 bundesweit ihre Gebäude oder stellvertretend ein Bauwerk in ihrer Region oder Stadt mit roter Beleuchtung angestrahlt, um auf die dramatische Situation in der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen.

 

Auch die in Pfaffenhofen a.d. Glonn ansässige Firma von Herrn Rainer Brandl, die HDM Security Service Veranstaltungs- und Sicherheits GmbH, hat sich an dieser Aktion beteiligt um auf die dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft hinzuweisen.

 

Night of Light HDM 2